Graben und Fördern in Perfektion.

Mecalac 11MWR

MECALAC 11MWR

Mobilbagger + Raupenbagger = MECALAC MWR Serie

Die Symbiose der Vorteile eines Mobil- und Raupenbaggers in einem Gerät macht die einzigartige Lösung der MWR Serie von MECALAC zum perfekten Partner für Ihre Vorhaben!

Der 11 MWR ist der große Bruder des 9 MWR. Mit einer Gesamtlänge von 4,84 m und einer Breite von 2,50 m ist er dabei immer noch auf kleineren Baustellen einsetzbar. Die hohe Reichweite von 7,50 m und eine maximalen Grabtiefe von 3,80 m lässt keine Wünsche offen, egal wie anspruchsvoll Ihr Projekt auch ist.

Mobil – Vielseitig – Stabil. Optimierte Sicherheit für den Fahrer und alle Beteiligten auf der Baustelle, gute Zugänglichkeit, einfaches Fahren, beste Hubleistung und Rentabilität machen die MWR Serie zu einer einzigartigen Lösung.

Der anwenderfreundliche Steuerhebel erlaubt mit nur einem Handgriff vom Parkmodus in den Fahr- oder Arbeitsmodus zu wechseln. Der CONNECT Schnellwechsel erleichtert die Arbeit beim Wechsel von Anbaugeräten und macht diesen kinderleicht.

Viele weitere innovative Merkmale des 11 MWR zeigen wir Ihnen gerne bei einer Vorführung. Wir beraten Sie gerne, sprechen Sie uns an.

Gewicht

10.000 kg

Motorleistung

55,4 kW (75 PS)

Geschwindigkeit

20 / 30 km/h

Mecalac 11MWR
Mobilbagger Mecalac 11MWR

technische Daten

  • Einfaches Fahren
  • Patentierter Connect-Schnellwechsler
  • Bessere Sicht
  • Aus- und Einsteigen ohne Anstrengung
  • Mühelos Tanken
  • Eigengewicht und Hubkraft im Einklang
  • Große Grabreichweite, einzigartige Schütthöhe

Motor mit Turbokompressor mit Kühlung der Ansaugluft, EGR-Ventil und
Fahrzeugkatalysator (DOC), entsprechend gültiger Abgasnorm

55 kW (75 PS) 390Nm

Totale 360°-Drehung

Schwenken durch langsamen Hydraulikmotor mit automatischem Bremsen durch Bremsscheiben mit Überdruckventil

Antrieb mit innerem Zahnkranz
Drehgeschwindigkeit 10 U/min
Drehmoment Schwenkung 2125 daNm

  • Komfort-Panorama-Kabine ROPS und FOPS
  • Selbsttragende Struktur auf 4 Vollgummilagern
  • Frontscheibe teilweise oder komplett aufstellbar, unter das Kabinendach eingefahren werden
  • Frei einstellbarer Komfort-Fahrersitz, individuell nach Fahrer
  • Wasserheizung gemäß Norm ISO 10263
  • Individuell einstellbare Armkonsolen
  • Servolenkung durch ergonomische proportionale Bedienhebel
  • Kraftstoffpegel und Temperatur des Kühlmittels auf dem Kontrolldisplay angezeigt
  • Kontrolldisplay, Farbbildschirm
  • Proportionale Steuerung des Zubehör-Steuerkreises durch rechten Joystick
  • Arbeitsscheinwerfer vorn
  • Mecalac-Verstellausleger mit 4 Elementen: Ausleger, Zwischenausleger
    mit Seitenversatz, Löffelstiel
  • Seitenversatz mittels Hydraulikzylinder. Das System behält die gleichen
    Grabkräfte bei, egal in welcher Position der Ausleger steht.
  • Seitenversatz links 1775 mm
  • Seitenversatz rechts 2034 mm
  • Hubzylinder mit Endlagendämpfung
  • CONNECT-Schnellwechselsystem für raschen Werkzeugwechsel
    – Aufnahme mit automatischer mechanischer Verriegelung
    – Erkennung von fehlerhafter Verriegelung
    – Entriegelung durch hydraulische Steuerung

ARBEITSMODUS

  • Steuerung des Löffelstiels und der Oberwagendrehung durch Bedienhebel links
  • Steuerung des Auslegers oder Verstellauslegers und des Tieflöffels durch Bedienhebel rechts
  • Fahrsteuerung per Fußpedal
  • Fahren des Baggers im ISO-Modus
  • Aktivierung der Leerlaufautomatik
  • Anzeige des Motorbetriebs in Umdrehungen/Minute
  • Anzeige des Bildschirms im Arbeitsmodus

STRASSENMODUS

  • Deaktivierung des Handgasreglers. Die Motordrehzahl variiert je nach Druckwinkel des Fahrpedals
  • Aktivierung des Fernlichts
  • Aktivierung der Rundumkennleuchte
  • Sperre der Hydraulikfunktionen der Maschine (Anbaugerät, Drehung, Pratzen, Schild)
  • Deaktivierung der Achsensperre (nur, wenn der Wahlschalter für den Achsenmodus auf Automatik steht und nicht manuell über den Bedienhebel rechts aktiviert ist)
  • Deaktivierung des Fahrbetriebsalarms
  • Deaktivierung des Überlastalarms
  • Geschwindigkeitsanzeige in km/h
  • Deaktivierung der Leerlaufautomatik
  • Aktivierung der Speed Control
  • Bildschirm in „Straßen“-Modus schalten

PARKMODUS

  • Aktivierung der Handbremse
  • Leerlaufantrieb
  • Deaktivierung des Gaspedals
  • Motor schaltet in Standgas
  • Motordrehzahl auf Standgas reduziert
  • Bildschirm in „Eco“-Modus schalten
  • Pendelachsenblockierung
  • Einschalten der Straßenbeleuchtung

Kontakt

+49 5721 4021-0

GEöffnet

Montag - Freitag
7.00 - 13.00 Uhr  und
13.30 - 16.30 Uhr
Samstag und Sonntag geschlossen

Wie können wir ihnen helfen?